google45dcf6bb2e8d1c99.html
I-RIDE
EYEWEAR SYSTEM FOR HELMETS


DIE OPTISCHE BRILLE AM HELM
Die Lösung wenn die Brille unter dem Helm drückt und / oder das Aufsetzen der Brille nervt


 

 DIESES VIDEO ZEIGT WIE`S FUNKTIONIERT

WAS IST I-RIDE VXC


I-RIDE VXC ist ein Brillensystem für optische Gläser am Helm.

Das System wird einfach am Helm befestigt. So trägt der Helm ihre Brillengläser, völlig berührungslos zu Kopf und Nase. 

Es bietet dadurch fantastischen Tragekomfort. 

In einem Vorgang setzen Sie gleichzeitig und völlig unkompliziert den Helm samt Brille auf.



 

DAS I-RIDE VXC KONZEPT

Das I-RIDE VXC Brillensystem ist für Motorradhelme mit Visier entwickelt. Es kann auf viele verschiedenen Helmen bzw. Helmmarken montiert werden.


Das I-RIDE VXC Helmbrillensystem besteht aus nur zwei Teilen.

Der Trägerteil (A) kann sehr einfach am Helm montiert werden. Es ist mit einem Hochleistungsmagneten ausgestattet welches den Glashalter mit den Gläsern vor den Augen schweben lässt.


Der Glashalter (B) mit den Gläsern ist ebenfalls mit Hochleistungsmagneten ausgestattet. Die Neigung der Gläser kann individuell über ein Rastersystem eingestellt werden.
Auch die Mittelposition der Gläser kann individuell über ein Rastersystem im Trägerteil eingestellt werden.


Die Magnete verfügen in Summe über eine Haftkraft von über 3 kg und halten die Gläser bombenfest am Helm. Trotzdem können die Gläser einfach vom Helm abgezogen werden. Das Anstecken der Gläser funktioniert wie durch Geisterhand, unterstütz durch die Magnete.





WARUM I-RIDE VXC

Das Brillensystem von I-RIDE erleichtert Bikern mit Brille das Leben am Motorrad enorm.

Das Aufsetzen der Brille ist spielend leicht. Entweder man setzt den Helm schon samt Gläsern auf oder man steckt sich die Gläser einfach danach an den Helm.

Sitz-Korrekturen wie bei einer „normalen“ Brille nach dem Aufsetzen des Helmes oder währen der Fahrt entfallen völlig.

Unangenehme oder schmerzhafte Druckstellen gehören der Vergangenheit an. Das I-RIDE VXC System hat keine Bügel, es hat auch keinen Nasensattel. Dadurch trägt man die Gläser völlig berührungslos zu Kopf und Nase. Die Gläser schweben regelrecht vor den Augen.

Sollte, was ab und zu doch vorkommt, ein Staubkorn, eine Mücke oder sonst was im Auge landen, kann man mit einem Handgriff die Gläser nach vor klappen, den Übeltäter wegwischen, die Gläser wieder zurückklappen, und gut ist’s.

I-RIDE VXC passt natürlich hinter das im Helm integrierte Sonnenvisier.

Wir sind Biker. Und wir brauchten eine Brille. Wir haben das System aus der Not heraus für uns entwickelt, getestet und immer wieder optimiert. Bis es für uns 100% gepasst hat. 

„I-RIDE VXC - Vision Xtreme Comfort”

Je nach Set-Up (Bike, Helm, Windverhältnisse) haben wir das VXC Brillensystem bei offenem Visier bis über 100 km/h getestet. Problemlos, die Gläser halten die Position und vibrieren nicht. 


VORTEILE

Gläser einfach in 1er Sekunde „wie von Geisterhand“ am Helm anbringen
Kontaktlos zum Kopf – auf Dauer schmerzfreies Tragen
Fantastischer Tragekomfort - druckpunktfrei – schmerzfrei 
Blitzschnelle Einstellung bzw. Nachjustierung
Optische „Rider Coolness“ der Sonderklasse
Hochwertige und passgenaue Kunststoffkomponenten
Das Brillensystem kann auf den neuen Helm mitgenommen werden
Reserveteile sind bereits im Lieferumfang enthalten
Ersatzteile und Erweiterungen/Einzelkomponenten sind on-line bestellbar






WO BEKOMME ICH DAS I-RIDE VXC BRILLENSYSTEM

Das I-RIDE VXC System können Sie in unserm 
Shop on-line oder auch direkt bei unseren Partneroptikern kaufen.

Die Gläser bestellen Sie bei unseren Partneroptikern oder bei Ihrem Optiker.


Bestellung on-line im Shop:
1. Bestellen Sie das I-RIDE Helmbrillen System in unserem Shop. 
(I-RIDE VXC Base Set oder das Base Set mit Crossbar)
2. Besuchen Sie ihren Optiker und bestellen Sie die Gläser
Bringen Sie dazu Ihr I-RIDE VXC Brillensystem und Ihren Helm mit. Der Optiker vermisst exakt Ihre Sehstärke, berät Sie bei der Auswahl der Gläser, fertigt und montiert Ihnen die Gläser auf den Glashalter des I-RIDE Helmbrillen-System
3. Montieren Sie den Trägerteil am Helm

Bestellung bei unseren Partneroptikern:
Eine Übersicht unserer Partneroptiker finden Sie hier.

WAS SOLL ICH VOR DEM KAUF BEACHTEN

Das I-RIDE System kann auf vielen verschiedenen Motorrad-Helmen bzw. Motorrad-Helmmarken verwendet werden. Das I-RIDE System ist ausschließlich für Motorradhelme mit Visier entwickelt.

Um sicher zu sein ob es auch zu Ihrem Helm passt, haben wir für Sie Informationen für „vor dem Kauf “ zusammengestellt. Dazu gehören auch zwei Schablonen. Einfach ausdrucken, ausschneiden und auf den Helm legen bzw. halten. 

Details können Sie hier direkt oder unter Downloads einsehen.

WIE MONTIERE ICH DAS BRILLENSYSTEM

Die Montage auf den Helm ist einfach. Der Trägerteil wird mittels Spreiznieten an den Styroporkern des Helmes gesteckt. 

Eine detaillierte Montageanleitung können Sie hier direkt oder unter Downloads einsehen bzw. herunterladen. Die Gläser montiert Ihr Optiker auf den Glashalter.


Montagebeispiele an verschiedenen Helmen sehen Sie hier.

 

WAS GIBT ES NOCH DAZU


CROSSBAR

Mit dem CrossBar wird die Helmbrille zur "normalen" Brille, die immer mit dabei ist. 

Den CrossBar trägt man mit einem Brillenband über oder unter der Motorradjacke.

Einfach die Gläser umstecken. Vom Helm auf den CrossBar und zurück auf den Helm. Fertig!

 




SPACER

Manche Helme sind höher geschnitten. Manche haben eine höhere Stirn. Manche wollen größere Gläser. Für diese Fälle gibt es den Spacer. Mittels dem Spacer liegt das I-RIDE VXC Brillensystem tiefer. Mit einem Click System können 1 oder 2 Spacer mit je 8 mm am Trägerteil angebracht werden. Eine detaillierte Beschreibung können Sie hier direkt oder unter Downloads einsehen bzw. herunterladen.


TRÄGERTEIL separat

Wenn Sie das I-RIDE VXC System auf einem zweiten Helm verwenden wollen, benötigen Sie nur einen weiteren Trägerteil um den Glashalter auf dem zweiten Helm anstecken zu können.


GLASHALTER separat

Ein Reserveglashalter ist im Lieferumfang enthalten. Falls sich ein Spezialist während der Reise versehentlich auf die Gläser setzt. Sie können diesen Reserveteil auch für ein zweites Paar Gläser verwenden oder Sie bestellen für z.B. getönte Gläser einen weiteren Glashalter.





Friends of I-RIDE:

 

 

                                                       

Gefällt mir

          


                    

28950



update: 05/2020

       



 

Gästebuch

Martin Kowalski
26.06.2020 12:40:57
Hallo Iride-Team,
ich habe euer System letztes Jahr in der Toskana bei einer Bikerin aus Österreich gesehen.
Ich war davon sofort begeistert.
Ich bin Vielfahrer und Gleitsichtbrillenträger und das Problem mit der drückenden, schlecht sitzender Brille kenn ich zur genüge.
Also hab ich mir auf der Homepage alles durchgelesen, ausgedruckt, bestellt und bin zu meinem Optiker gegangen.
Dieser hat sich das System angesehen und Testgläser gemacht.
Jetzt habe ich meine "Brille-­Im-­Helm" und bin begeistert, kein Druckschmerz durch Bügel, die Brille sitzt nahezu perfekt, ich bekomme in den nächsten Tagen noch Spacer(gab es bei der ursprünglichen Bestellung noch nicht), damit sitzt meine "Moped-­Brille" genau auf der selben Position wie meine normale Bügel-Brille, nur halt ohne Druck.

Vielen Dank an Stefan für die nette Betreuung!
Wo wird heute nach dem Kauf nochmal nachgefragt, ob alles passt?
Schnelle Lieferung, schnelle Antworten auf Fragen...
Das ist halt Service!
Dafür gibt's von mir 5 von 5 Sternen!

Liebe Grüße aus München
Martin

Franz Hödl
01.06.2020 12:44:59
Hallo Ihr,

haben uns auf der Messe Wels kennengelernt und Euer Brillensystem gekauft, (leider ohne Zusatzbügel).
Meine Optikerin hat mir genau sitzende Gleitsichtgläser drangebaut.
Also ich bin begeistert, die Brille sitzt mit meinem Shoei immer perfekt.
Anfangs war ich und auch meine Optikerin etwas skeptisch, aber nein ich bin endlich glücklich mit dieser Lösung, kein Gefummel mehr, keine schlecht sitzende Gleitsichtbrille mehr, keine gebrochenen Brillen weil man sich beim ablegen versehentlich daraf sitzt, etc.

Danke sehr!

Da Franz aus Niederbayern, der anschließend seine Gruppe gesucht hat.